Für das Leben lernen – der konzeptionelle Rahmen für das MDG

Ansprechpartner für Fragen, Anregungen und zur individuellen Beratung:
Gerald Boutez,
Koordination Berufsorientierung,
Tel. 040 428 9342 0 (Sekretariat),
E-Mail: gerald.boutez(at)mdg-hamburg.de

Die Schule kann einem sehr viel beibringen! Den „richtigen“ Berufsweg allerdings muss man später allerdings selber finden… Dafür braucht man Anregungen, Informationen und viele, viele Gespräche mit anderen – und mit sich selber…

Die Berufsorientierung in der Oberstufe soll einen Beitrag leisten, dass Schülerinnen und Schüler sich in der 11. und 12. Klasse intensiv mit ihrer beruflichen Zukunft auseinandersetzen.

Ein gutes Abitur ist viel mehr wert, wenn es einen durchdachten Plan gibt, welches Ziel sich anschließt. Und jeder weiß es aus eigener Erfahrung: persönliche Ziele motivieren und helfen einem auch über Schwierigkeiten hinweg.

In den vier Studiensemestern der Oberstufe gibt es für jede Schülerin und jeden Schüler ein Curriculum zur Studien- und Berufsorientierung. Die Kernelemente sind: ein zweiwöchiges Berufspraktikum, ein zweitägiges Seminar, ein Messebesuch, der Besuch der Universitätstage und sehr viele Informationen sowie weitere optionale Angebote wie den ZEIT-Studienführer und den geva-Test.
Jeder Schüler und jede Schülerin am MDG sollte so neben der guten Fachbildung einen realistischen Plan für eine eigene Zukunft in unserer hochdifferenzierten Studien- und Berufswelt entwickeln.

Gerald Boutez / Berufsorientierung